Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MissSunshine

Anfänger

  • »MissSunshine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 18. Februar 2019

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Februar 2019, 10:49

Hallo aus NRW! Ich bin neu und hoffe auf Antworten auf so viele Fragen...

Ich lebe seit 10 Jahren mit der Diagnose Lipödem in Armen und Beinen. Zuvor konnte mir niemand meine ständigen blauen Flecken (schon als Teenie) erklären. Ich habe ständige Schmerzen, wie ein starker Muskelkater und meine Beine sind vor allem Abends so schwer, als hingen Kilogewichte daran. Ich bin sehr druckempfindlich. Theater- und Kinobesuche, Abend in engen Sitzen sind schwer zu ertragen. Hosenkauf ist Horror und Röcke trage ich schon lange nicht mehr. Ich bin in der konservativen Therapie, aber die Krankenkasse genehmigt mir keine Langfristverordnung mehr, nur Erst- und Folgerezept, dann 3 Monate aussetzen. Wenig sinnvoll, wie Ihr alle sicher wisst. Das Lipödem schreitet nur langsam voran, trotzdem machen mir aussehen, die Schmerzen und die Ungewissheit für die Zukunft zu schaffen. Ich hoffe hier Informationen und Antworten zum Lipödem und besonders der Operativen Therapie (Liposuktion) zu finden, um mir bei meine Entscheidung Pro und Contra OP und wenn ja, wo und mit welcher Methode zu helfen. Viele Grüße, MissSunshine

Birgit M.

Administrator

Beiträge: 9 085

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Februar 2019, 21:48

Hallo MissSunshine,

herzlich Willkommen hier in unserem Forum :blume:
In unserer großen Datenbank wirst du sicher viele Antworten finden
und es wird viel auf dich einstürzen, was in vielen Jahren an Informationen gesammelt wurde :)

Sollten Fragen auftauchen - einfach fragen :)


:)
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

PandoraH

Erleuchteter

Beiträge: 2 802

Registrierungsdatum: 3. September 2011

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Februar 2019, 16:06

Ich bin in der konservativen Therapie, aber die Krankenkasse genehmigt mir keine Langfristverordnung mehr, nur Erst- und Folgerezept, dann 3 Monate aussetzen.


Hallo MissSunshine,

Ich freue mich, dass Du unsere Runde bereicherst und hoffe, dass Dir die Informationen für Deine Entscheidungsfindung hilfreich sein können. Wir sind natürlich von Haus aus pro Liposuktion eingestellt, was natürlich Bestätigung findet, wenn man solch einen Blödsinn liest, dass man Dir keine Langfristverordnung mehr genehmigen will. Da hilft wohl nur ein Widerspruch.

Ich wünsch Dir eine gute Zeit im Forum.
Viele Grüße
Pandora

„Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.“
(Vaclav Havel)

Das Lipödem-Board auf Facebook (die Seite ist ohne Registrierungsvorgang zugänglich):
https://www.facebook.com/pages/Lipödem-B…654923054524175

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 38 896Hits gestern: 53 777Hits gesamt: 57 939 754
Hits Tagesrekord: 547 010Hits pro Tag: 19 065,42