Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. April 2017, 23:43

G-BA-Vorsitzender zur Sozialwahl 2017: Entscheidungsmöglichkeiten nutzen und Selbstverwaltung stärken

Folgende Pressemitteilung des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 24. April 2017 ist ab sofort online abrufbar:

G-BA-Vorsitzender zur Sozialwahl 2017: Entscheidungsmöglichkeiten nutzen und Selbstverwaltung stärken


Pressemitteilung

G-BA-Vorsitzender zur Sozialwahl 2017: Entscheidungsmöglichkeiten nutzen und Selbstverwaltung stärken

Berlin, 24. April 2017 – Über 51 Millionen Versicherte erhalten in den nächsten Tagen die Unterlagen zur Sozialwahl 2017. Bei der alle sechs Jahre stattfindenden Briefwahl entscheiden Versicherte der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Unfallversicherung über ihre Vertretung im Verwaltungsrat der Krankenkassen beziehungsweise in der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Dazu erklärte Prof. Josef Hecken, unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), am Montag in Berlin: „Die Sozialwahl ist für die Versicherten das wichtigste Instrument, die Ausgestaltung der Sozialversicherung zu beeinflussen. Sie ist unverzichtbarer Bestandteil unseres Sozialsystems, das vom Grundgedanken der Selbstverwaltung getragen wird. Die weltweit anerkannte Leistungsfähigkeit und Patientenorientierung des deutschen Gesundheitssystems beruht maßgeblich auf historisch gewachsenen Selbstverwaltungsstrukturen. Wahlberechtigte Versicherte sollten ihre Entscheidungsmöglichkeiten nutzen, die Sozialversicherungssysteme für die nächsten sechs Jahre mitzugestalten und das Selbstverwaltungsprinzip damit zu stärken.“

https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/685/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Counter:

Hits heute: 36 766Hits gestern: 38 073Hits gesamt: 24 633 179
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 10 153,64