Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PandoraH

Erleuchteter

  • »PandoraH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 3. September 2011

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Januar 2014, 10:47

15.03.2014: 3. Bochumer Lymphtag: Traumatologie – Onkologie – Gefäßmedizin

Veranstaltungsort: Gastronomie im Stadtpark Bochum

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. med. Peter Altmeyer, Direktor
Prof. Dr. med. Markus Stücker, Ltd. Arzt am Interdisziplinären Venenzentrum, Geschäftsführender Oberarzt
Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, St. Josef-Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

Grußwort:
"Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der Lymphologie,
Lymphödeme gibt es aufgrund verschiedenster Ursachen. Onkologische Erkrankungen, postoperative und posttraumatische Zustände sowie die chronische Veneninsuffizienz sind die häufigsten Ursachen sekundärer Lymphödeme. Das Management dieser Erkrankungen stellt einen Schwerpunkt des 3. Bochumer Lymphtages dar.
Wir wollen kritisch hinterfragen, welche Anforderungen aktuell an die Kompressionstherapie mit Kompressionsstrümpfen zu stellen sind. Eine spannende Diskussion verspricht die Frage, welche Lymphödeme ambulant und welche stationär behandelt werden sollten.
Über einen langen Zeitraum wurden Operationen lediglich als Ursache oder Verschlimmerungsfaktor von Lymphödemen in der medizinischen Welt registriert. In letzter Zeit wird aber zunehmend überprüft, inwieweit chirurgische Techniken den Verlauf der Lymphödemerkrankung positiv beeinflussen können.
Diese wissenschaftlichen Fragen wollen wir miteinander diskutieren, gefolgt von Praxisdemonstrationen zur Diagnostik des Lymphödems, zur manuellen Lymphdrainage und zum lymphologischen Kompres- sionsverband.
Wir freuen uns auf einen interessanten Tag mit Ihnen!"
Prof. Dr. P. Altmeyer Prof. Dr. M. Stücker


Weitere Informationen/Programm: http://www.venenzentrum-uniklinik.de/akt…htag_140107.pdf
Viele Grüße
Pandora

„Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.“
(Vaclav Havel)

Das Lipödem-Board auf Facebook (die Seite ist ohne Registrierungsvorgang zugänglich):
https://www.facebook.com/pages/Lipödem-B…654923054524175

Counter:

Hits heute: 27 251Hits gestern: 48 383Hits gesamt: 23 394 098
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 9 744,14