Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Roxy

Profi

  • »Roxy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Beruf: Kosmetikerin

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Juli 2011, 11:10

Was tun gegen Fettpolster in den Beinen?

Hallo an alle,

habe gerade ein Video vom BR, Sendung Gesundheit vom 12. 7.2011 entdeckt und wird noch nicht auf You Tube gezeigt.
Zumindest habe ich ihn dort nicht gefunden.

Ich finde in dem Video wird mit Hilfe einer Animation sehr gut erklärt was in unseren Beinen geschieht.
Hier ist der Link und schaut selbst:

http://www.br-online.de/bayerisches-fern…10045265575.xml

Die Einstellung der Patientinnen zur OP ist nicht meine Meinung, aber wie schon erwähnt sehr interessant und deshalb sehenswert.

Liebe Grüße
Roxy
" Nicht die Umstände bestimmen des Menschen Glück, sondern seine Fähigkeit zur Bewältigung der Umstände. " A. Antonovsky

Malu

Meister

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 19. November 2010

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Juli 2011, 11:57

Danke für den Link, Roxy.
Was mich aber stört ist, daß die Liposuktion wieder hingestellt wird als würde s ie rein gar nichts bringen! :mauer:
Es ist doch wichtig zu wissen, daß die Liposuktionen helfen ein besseres Leben zu ermöglichen. Die Lebensqualität wird doch verbessert dadurch, da man keine Schmerzen mehr hat. Und wenn man sich danach etwas an gewisse Spielregeln hält, dann ist die Liposuktion doch eine gute Lösung! :daumen: Das ist meine Meinung! =)

Roxy

Profi

  • »Roxy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 17. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Beruf: Kosmetikerin

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Juli 2011, 12:22

Hallo Malu,

genau so sehe ich das auch. Und da sehe ich unsere Schwierigkeiten. Gut aufgemachte Filme, alle Erkenntnisse und Erfahrungen, die wir auch mit Ernährung und Sport gemacht haben, unsere Disziplin mit Kompression und MLD und dann der Hammer eine Fettabsaugung ist irgendwie nicht nötig...

Dabei ist eine Liposuktion bis jetzt die Möglichkeit unserer Krankheit die Stirn zu bieten bzw. dass sie für eine Weile gestoppt wird.
Und eine Heilung ist für uns nicht in Sicht, aber durch OP doch eine deutliche Schmerzlinderung und eine Lebensqualität, die wir nicht mehr für möglich gehalten haben.
" Nicht die Umstände bestimmen des Menschen Glück, sondern seine Fähigkeit zur Bewältigung der Umstände. " A. Antonovsky

Malu

Meister

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 19. November 2010

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Juli 2011, 13:15

Hallo Malu,

genau so sehe ich das auch. Und da sehe ich unsere Schwierigkeiten. Gut aufgemachte Filme, alle Erkenntnisse und Erfahrungen, die wir auch mit Ernährung und Sport gemacht haben, unsere Disziplin mit Kompression und MLD und dann der Hammer eine Fettabsaugung ist irgendwie nicht nötig...

Dabei ist eine Liposuktion bis jetzt die Möglichkeit unserer Krankheit die Stirn zu bieten bzw. dass sie für eine Weile gestoppt wird.
Und eine Heilung ist für uns nicht in Sicht, aber durch OP doch eine deutliche Schmerzlinderung und eine Lebensqualität, die wir nicht mehr für möglich gehalten haben.
Da sieht man ja mal wieder, daß die absolut keine Ahnung haben. :hammer:

Birgit M.

Administrator

Beiträge: 8 951

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 31. Juli 2011, 01:30

Erstaunlich wie sich Berichte und Filme gleichen, schreiben die alle voneinander ab und scheinbar filmen die alle das gleiche nur die Gesichter der Frauen ändern sich.

Also bevor ich nicht mehr laufen könnte, würde ich mich einer Liposuktion unterziehen. Gute Ärzte gibt es ebenso, man muss sich nur mal informieren. Wer so einen Film drehen kann,
der kennt sich sicher auch im Internet aus und sollte finden was gesucht wird.

Auch andere Krankheitsbilder sind durch eine Operationen nicht weg und können wiederkommen, man denke nur mal an Krebs, da wartet auch keiner bis ....., sondern lässt sich rechtzeitig operieren und das die KK grundsätzlich nicht die Kosten übernehmen, stimmt ja nicht, wie kürzlich erst wieder nachzulesen ist :)

Wenn doch die Möglichkeit besteht schon in frühen Jahren sich einer Liposuktion zu unterziehen, wieso will man noch mal Jahre warten und worauf, bis es gar nicht mehr möglich ist oder kurz bevor man im Rollstuhl sitzt ?

Was aber genau will der Beitrag und auch der Film vermitteln, was nicht schon 100x gezeigt wurde ?
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Malu

Meister

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 19. November 2010

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 31. Juli 2011, 11:33

Was mich wundert ist, daß akte 2011 mit diesem Thema nun rein gar nichts mehr zu tun haben will! ?( :hammer:

Birgit M.

Administrator

Beiträge: 8 951

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. August 2011, 01:28

Was mich wundert ist, daß akte 2011 mit diesem Thema nun rein gar nichts mehr zu tun haben will!


Obwohl sie immer noch zu diesem Thema senden ? Vielleicht haben die nicht mit so einem andauernden Ansturm gerechnet ;)
und fühlen sich überfordert ;)
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Furi Kuri

Warteraumschmuck

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 17. Juni 2010

Wohnort: BB

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. August 2011, 04:16

Auch andere Krankheitsbilder sind durch eine Operationen nicht weg und können wiederkommen, man denke nur mal an Krebs, da wartet auch keiner bis ....., sondern lässt sich rechtzeitig operieren und das die KK grundsätzlich nicht die Kosten übernehmen, stimmt ja nicht, wie kürzlich erst wieder nachzulesen ist :)
die mit Krebs kommen dann aber schon nach kurzer Zeit wieder :) bei nem Lipödemer dauerts ne Weile, im schlimmsten Fall braucht er nichtmal mehr MLD und Kompression. Wie soll man damit Geld machen?
Wenn doch die Möglichkeit besteht schon in frühen Jahren sich einer Liposuktion zu unterziehen, wieso will man noch mal Jahre warten und worauf, bis es gar nicht mehr möglich ist oder kurz bevor man im Rollstuhl sitzt ?
Also ich seh das genauso. Ich will später kein Lymphödem haben, deshalb werd ich mir das Fett irgendwie wegmachen lassen. Nur deswegen tragen wir ja Kompression, oder kann jemand behaupten, dass durch Kompression Lipödemschübe aufgehalten werden können? Kann mir jemand versprechen, dass meine Beine nicht mehr dicker werden, wenn ich immer MLD mache und Kompression trage? Ich glaube nicht...
Was aber genau will der Beitrag und auch der Film vermitteln, was nicht schon 100x gezeigt wurde ?
"Tragt Kompression" und "Lasst euch nicht operieren, denn die Gefahren sind zu groß". Ist meiner Meinung nach die Intention des Autors. Angenommen, das Mädel hätte die Kostenübernahme einer Krankenkasse bekommen: Würde sie wirklich nein sagen? Ich glaube eher, dass sie sich wirklich nach Entlastung sehnt. Und bei der alten mit dem Lymphödem kann ich das verstehen, da ist es ja auch schon zu spät.
Allerdings finde ich die Theorie mit den Fett, was die Lymphe aufsaugt und dadurch dicker wird (wiebitte das? Lymphe wird zu Fett?) zwar nett durch ne Animation dargestellt, aber überhaupt nicht durch Fakten belegt. Die Lymphe hat meiner Meinung keinen Einfluss. Eher das Fett, das draufdrückt. Das ist aber nicht durch Lymphe entstanden.

und dieses "Das Lipödem kann durch eine Liposuktion nicht geheilt werden und es kann sogar an anderen Stellen wieder entstehen...": ich glaub die haben ein Lipödem im Kopf :hammer:

Klar kann es an den Armen oder den Hüften dann schlimmer werden. Aber die sind doch auch betroffen. Idioten.

Malu

Meister

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 19. November 2010

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. August 2011, 12:16

Was mich wundert ist, daß akte 2011 mit diesem Thema nun rein gar nichts mehr zu tun haben will!


Obwohl sie immer noch zu diesem Thema senden ? Vielleicht haben die nicht mit so einem andauernden Ansturm gerechnet ;)
und fühlen sich überfordert ;)

Die senden immer noch darüber? ?( Hab ich gar nicht mitbekommen. :hammer: :hammer:

Malu

Meister

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 19. November 2010

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. August 2011, 12:19

Auch andere Krankheitsbilder sind durch eine Operationen nicht weg und können wiederkommen, man denke nur mal an Krebs, da wartet auch keiner bis ....., sondern lässt sich rechtzeitig operieren und das die KK grundsätzlich nicht die Kosten übernehmen, stimmt ja nicht, wie kürzlich erst wieder nachzulesen ist :)
die mit Krebs kommen dann aber schon nach kurzer Zeit wieder :) bei nem Lipödemer dauerts ne Weile, im schlimmsten Fall braucht er nichtmal mehr MLD und Kompression. Wie soll man damit Geld machen?
Wenn doch die Möglichkeit besteht schon in frühen Jahren sich einer Liposuktion zu unterziehen, wieso will man noch mal Jahre warten und worauf, bis es gar nicht mehr möglich ist oder kurz bevor man im Rollstuhl sitzt ?
Also ich seh das genauso. Ich will später kein Lymphödem haben, deshalb werd ich mir das Fett irgendwie wegmachen lassen. Nur deswegen tragen wir ja Kompression, oder kann jemand behaupten, dass durch Kompression Lipödemschübe aufgehalten werden können? Kann mir jemand versprechen, dass meine Beine nicht mehr dicker werden, wenn ich immer MLD mache und Kompression trage? Ich glaube nicht...
Was aber genau will der Beitrag und auch der Film vermitteln, was nicht schon 100x gezeigt wurde ?
"Tragt Kompression" und "Lasst euch nicht operieren, denn die Gefahren sind zu groß". Ist meiner Meinung nach die Intention des Autors. Angenommen, das Mädel hätte die Kostenübernahme einer Krankenkasse bekommen: Würde sie wirklich nein sagen? Ich glaube eher, dass sie sich wirklich nach Entlastung sehnt. Und bei der alten mit dem Lymphödem kann ich das verstehen, da ist es ja auch schon zu spät.
Allerdings finde ich die Theorie mit den Fett, was die Lymphe aufsaugt und dadurch dicker wird (wiebitte das? Lymphe wird zu Fett?) zwar nett durch ne Animation dargestellt, aber überhaupt nicht durch Fakten belegt. Die Lymphe hat meiner Meinung keinen Einfluss. Eher das Fett, das draufdrückt. Das ist aber nicht durch Lymphe entstanden.

und dieses "Das Lipödem kann durch eine Liposuktion nicht geheilt werden und es kann sogar an anderen Stellen wieder entstehen...": ich glaub die haben ein Lipödem im Kopf :hammer:

Klar kann es an den Armen oder den Hüften dann schlimmer werden. Aber die sind doch auch betroffen. Idioten.

Auch andere Krankheitsbilder sind durch eine Operationen nicht weg und können wiederkommen, man denke nur mal an Krebs, da wartet auch keiner bis ....., sondern lässt sich rechtzeitig operieren und das die KK grundsätzlich nicht die Kosten übernehmen, stimmt ja nicht, wie kürzlich erst wieder nachzulesen ist :)
die mit Krebs kommen dann aber schon nach kurzer Zeit wieder :) bei nem Lipödemer dauerts ne Weile, im schlimmsten Fall braucht er nichtmal mehr MLD und Kompression. Wie soll man damit Geld machen?
Wenn doch die Möglichkeit besteht schon in frühen Jahren sich einer Liposuktion zu unterziehen, wieso will man noch mal Jahre warten und worauf, bis es gar nicht mehr möglich ist oder kurz bevor man im Rollstuhl sitzt ?
Also ich seh das genauso. Ich will später kein Lymphödem haben, deshalb werd ich mir das Fett irgendwie wegmachen lassen. Nur deswegen tragen wir ja Kompression, oder kann jemand behaupten, dass durch Kompression Lipödemschübe aufgehalten werden können? Kann mir jemand versprechen, dass meine Beine nicht mehr dicker werden, wenn ich immer MLD mache und Kompression trage? Ich glaube nicht...
Was aber genau will der Beitrag und auch der Film vermitteln, was nicht schon 100x gezeigt wurde ?
"Tragt Kompression" und "Lasst euch nicht operieren, denn die Gefahren sind zu groß". Ist meiner Meinung nach die Intention des Autors. Angenommen, das Mädel hätte die Kostenübernahme einer Krankenkasse bekommen: Würde sie wirklich nein sagen? Ich glaube eher, dass sie sich wirklich nach Entlastung sehnt. Und bei der alten mit dem Lymphödem kann ich das verstehen, da ist es ja auch schon zu spät.
Allerdings finde ich die Theorie mit den Fett, was die Lymphe aufsaugt und dadurch dicker wird (wiebitte das? Lymphe wird zu Fett?) zwar nett durch ne Animation dargestellt, aber überhaupt nicht durch Fakten belegt. Die Lymphe hat meiner Meinung keinen Einfluss. Eher das Fett, das draufdrückt. Das ist aber nicht durch Lymphe entstanden.

und dieses "Das Lipödem kann durch eine Liposuktion nicht geheilt werden und es kann sogar an anderen Stellen wieder entstehen...": ich glaub die haben ein Lipödem im Kopf :hammer:

Klar kann es an den Armen oder den Hüften dann schlimmer werden. Aber die sind doch auch betroffen. Idioten.

Auch andere Krankheitsbilder sind durch eine Operationen nicht weg und können wiederkommen, man denke nur mal an Krebs, da wartet auch keiner bis ....., sondern lässt sich rechtzeitig operieren und das die KK grundsätzlich nicht die Kosten übernehmen, stimmt ja nicht, wie kürzlich erst wieder nachzulesen ist :)
die mit Krebs kommen dann aber schon nach kurzer Zeit wieder :) bei nem Lipödemer dauerts ne Weile, im schlimmsten Fall braucht er nichtmal mehr MLD und Kompression. Wie soll man damit Geld machen?
Wenn doch die Möglichkeit besteht schon in frühen Jahren sich einer Liposuktion zu unterziehen, wieso will man noch mal Jahre warten und worauf, bis es gar nicht mehr möglich ist oder kurz bevor man im Rollstuhl sitzt ?
Also ich seh das genauso. Ich will später kein Lymphödem haben, deshalb werd ich mir das Fett irgendwie wegmachen lassen. Nur deswegen tragen wir ja Kompression, oder kann jemand behaupten, dass durch Kompression Lipödemschübe aufgehalten werden können? Kann mir jemand versprechen, dass meine Beine nicht mehr dicker werden, wenn ich immer MLD mache und Kompression trage? Ich glaube nicht...
Was aber genau will der Beitrag und auch der Film vermitteln, was nicht schon 100x gezeigt wurde ?
"Tragt Kompression" und "Lasst euch nicht operieren, denn die Gefahren sind zu groß". Ist meiner Meinung nach die Intention des Autors. Angenommen, das Mädel hätte die Kostenübernahme einer Krankenkasse bekommen: Würde sie wirklich nein sagen? Ich glaube eher, dass sie sich wirklich nach Entlastung sehnt. Und bei der alten mit dem Lymphödem kann ich das verstehen, da ist es ja auch schon zu spät.
Allerdings finde ich die Theorie mit den Fett, was die Lymphe aufsaugt und dadurch dicker wird (wiebitte das? Lymphe wird zu Fett?) zwar nett durch ne Animation dargestellt, aber überhaupt nicht durch Fakten belegt. Die Lymphe hat meiner Meinung keinen Einfluss. Eher das Fett, das draufdrückt. Das ist aber nicht durch Lymphe entstanden.

und dieses "Das Lipödem kann durch eine Liposuktion nicht geheilt werden und es kann sogar an anderen Stellen wieder entstehen...": ich glaub die haben ein Lipödem im Kopf :hammer:

Klar kann es an den Armen oder den Hüften dann schlimmer werden. Aber die sind doch auch betroffen. Idioten.

Muß mal ganz dumm fragen: Wieso kann das Lipödem an den Armen und Hüften nach der Liposuktion schlimmer werden? :(

Furi Kuri

Warteraumschmuck

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 17. Juni 2010

Wohnort: BB

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. August 2011, 12:57

weil sich auch das nichtabgesaugte Restfett irgendwie vermehren kann. Bin da kein Experte in Sachen Fettvermehrung bzw. weiß man auch nicht, wie und ob sich Fettzellen vermehren.

Nina80

Meister

Beiträge: 1 318

Registrierungsdatum: 26. April 2011

Wohnort: NRW

Beruf: Groß- & Außenhandelskauffrau

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. August 2011, 14:56

?( Ich weiß nicht, ob Krebs ein gutes Beispiel ist.... Ganz im Ernst, ICH möchte auf keinen Fall mit einem Krebspatienten tauschen, denn da habe ich so einige Fälle im Familien und engen Bekanntenkreis, die nur allzu erschreckend sind! Da bin ich fast froh, dass ich "nur" ein Lipödem habe...
Viele Grüße, Nina =)

Diagnose Lipödem seit April 2011 (II.-III. Stadium kpl Beine & Oberarme) ** Diagnose durch Dr. Heck ** Bestätigung: Venenklinik Bochum, Gefäßklinik Rhein Ruhr Essen & Dr. Deling D`dorf ** Barmer GEK ** 3. Lipos an den Beinen (09/2011, 12/2011, 04/2012), alle bei Dr. Heck, insgesamt sind 13 ltr Fett entfernt worden ** Klage gegen die Barmer verloren (2013)

Birgit M.

Administrator

Beiträge: 8 951

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. August 2011, 23:49

Ich weiß nicht, ob Krebs ein gutes Beispiel ist.... Ganz im Ernst, ICH möchte auf keinen Fall mit einem Krebspatienten tauschen, denn da habe ich so einige Fälle im Familien und engen Bekanntenkreis, die nur allzu erschreckend sind! Da bin ich fast froh, dass ich "nur" ein Lipödem habe...


Nenne ein anderes Beispiel, wo es um Operationen geht. Ich könnte mir sicher sein, dass kein anderer mit uns tauschen möchte, so wie keiner irgendeine Krankheit haben möchte- Es geht auch mehr Kostenerstattung, als um das tauschen von Krankheiten und diverse Krankheiten haben die meisten in ihren Familien.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Counter:

Hits heute: 29 944Hits gestern: 83 757Hits gesamt: 43 660 351
Hits Tagesrekord: 327 751Hits pro Tag: 15 615,99