Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 236

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juni 2020, 16:53

Zeit zu Leben - Der suchende Segler

von Mathias Rudolph - Segler

Es war einmal ein Segler, der gerade sein Boot fertig machte, um hinaus aufs Meer zu segeln.

Der Segler war auf der Suche, er wusste allerdings noch nicht so recht wonach. Er wusste nur, wenn er gefunden hätte, wonach er sucht, dann würde er es schon merken.

Also wollte er einfach lossegeln und schauen, wohin ihn der Wind treibt.

Da ging am Kai ein Kaufmann vorbei und fragte den Segler: „Wohin geht die Reise?“

Der Segler lächelte und antwortete: „Ich weiß es noch nicht. Mal schauen, wohin der Wind mich trägt.“

Der Kaufmann schaute nachdenklich, so als wollte er etwas sagen.

Doch er ging langsam weiter und sagte dann im Vorbeigehen leise vor sich hin: „Für einen Segler, der seinen Zielhafen nicht kennt, ist kein Wind der richtige.“

Der Segler hörte diese Worte.

Und er stockte, denn er musste darüber nachdenken, was der Kaufmann da gerade gesagt hatte.

Er hielt kurz inne und dachte nach: Hm ja, da steckt schon etwas Wahres drin.

Doch ich lasse mich vom Wind tragen, weil ich etwas suche, und ich weiß ja nicht wo. Deshalb will ich einfach nur die Welt kennenlernen und möglichst viel sehen und erfahren. Also stimmt genau das Gegenteil von dem, was der Kaufmann sagte: Jeder Wind ist mir recht!

Und dieser Gedanke beruhigte den Segler wieder.

Also löste der Segler die Leinen und brachte sein Boot hinaus aufs Meer.

Diesmal hatte er Glück: Der Wind pustete und pustete und gab ihm seine Richtung ohne Abweichung vor.

Nach einigen Tagen beständigen Segelns sah der Segler in der Ferne plötzlich wieder Land. Und er beschloss, sein Boot direkt darauf zuzusteuern.

Als er näher kam, konnte er seinen Augen kaum trauen: Welch ein wunderschöner Ort, an den ihn der Wind diesmal getragen hatte!

Der Segler legte sofort im Hafen an und ging an Land. Er war überwältigt, denn dieser Ort war noch viel schöner, als er zuerst geglaubt hatte …

Die Gebäude waren von strahlender Schönheit und gleichzeitig sehr gemütlich und einladend. Die Menschen hier lachten viel und waren auch sehr freundlich zu ihm. Das Wetter war hervorragend. Und das leckere Essen erst …

Hier würde es sich gut für einige Zeit aushalten lassen, denn dieser Ort war ein kleines Paradies auf Erden!

Der Segler blieb einige Tage an diesem Ort.

So lange, bis er eines Morgens aufwachte und plötzlich innerlich sehr unruhig war.

Er hörte wieder diese innere Stimme, die ihm immerzu so viele Fragen stellte:
„Willst du etwa hierbleiben?
Ist das hier das, wonach du suchst?
Dort draußen gibt es noch so viele unentdeckte Orte, könnte es nicht noch einen geben, der noch besser zu dir passt?
Wäre es jetzt nicht mal an der Zeit, deine Suche fortzusetzen? …“

Der Segler dachte sehr viel über diese Fragen nach, aber er fand keine rechte Antwort darauf.
Denn er wusste eben nicht, wonach er sucht.

Er konnte diese innere Stimme und ihre Fragen aber auch nicht ignorieren. Und so entschloss er sich, sein Boot am nächsten Tag wieder startklar zu machen.

- unbedingt weiterlesen -


https://zeitzuleben.de/der-suchende-segler/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Counter:

Hits heute: 61 378Hits gestern: 63 468Hits gesamt: 75 965 526
Hits Tagesrekord: 547 010Hits pro Tag: 22 100,9