Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 23. November 2017, 23:44

.
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Lamivudin, Gruppe 1, in Stufe 1


Beratungsthema

Arzneimittel / Bildung Festbetragsgruppen (IX)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Lamivudin, Gruppe 1, in Stufe 1

Beschlussdatum: 10.10.2017
Inkrafttreten: mit Beschlussdatum
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 16.11.2017 B2

Beschlusstext (31,2 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (585,5 kB, PDF)
Bekanntmachung des Stellungnahmeverfahrens im Bundesanzeiger (591,0 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung gemäß § 35 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beratungsthemen/3085/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 23. November 2017, 23:46

.
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Valproinsäure, Gruppe 2, in Stufe 1


Beratungsthema

Arzneimittel / Bildung Festbetragsgruppen (IX)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Valproinsäure, Gruppe 2, in Stufe 1

Beschlussdatum: 10.10.2017
Inkrafttreten: mit Beschlussdatum
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 16.11.2017 B2

Beschlusstext (31,2 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (583,2 kB, PDF)
Bekanntmachung des Stellungnahmeverfahrens im Bundesanzeiger (561,5 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung gemäß § 35 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beratungsthemen/3087/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 26. November 2017, 23:46

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten von zwei Beschlüssen

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Oktober 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und trat am 18. November 2017 in Kraft:

DMP-Anforderungen-Richtlinie: Änderung der Anlage 11 (DMP COPD) – redaktionelle Anpassung

Beschluss

Disease-Management-Programme / Disease-Management-Programme
DMP-Anforderungen-Richtlinie: Änderung der Anlage 11 (DMP COPD) – redaktionelle Anpassung

Beschlussdatum: 19.10.2017
Inkrafttreten: 18.11.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 17.11.2017 B2

Beschlusstext (573,9 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (52,9 kB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (104,2 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie zur Zusammenführung der Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme nach § 137f Abs. 2 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Disease-Management-Programme


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3104/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 26. November 2017, 23:48

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Oktober 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Aufnahme BD PosiFlush™ SP; BD PosiFlush™ XS


Beschluss

Arzneimittel / Medizinprodukte (V)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Aufnahme BD PosiFlush™ SP; BD PosiFlush™ XS

Beschlussdatum: 19.10.2017
Inkrafttreten: 19.10.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 17.11.2017 B1

Beschlusstext (560,7 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (35,6 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage V: Übersicht der verordnungsfähigen Medizinprodukte
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3109/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 26. November 2017, 23:52

Pressemitteilung des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss vom 21. November 2017

Folgende Pressemitteilung des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss vom 21. November 2017 ist ab sofort online abrufbar:

Innovationsausschuss veröffentlicht geförderte Projekte zu neuen Versorgungsformen
Innovationsausschuss veröffentlicht geförderte Projekte zu neuen Versorgungsformen

Berlin, 21. November 2017– Nach Ablauf der verbindlichen Rückmeldefrist hat der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) am Dienstag in Berlin eine Übersicht über die 26 geförderten Projekte zu der am 20. Februar 2017 ausgeschriebenen Förderbekanntmachung zu neuen Versorgungsformen veröffentlicht. Die Liste dieser Projekte ist ab sofort auf den Internetseiten des Innovationsausschusses einsehbar.

Die Entscheidung zur Förderung der Projekte aus dem themenoffenen Bereich fiel am 19. Oktober 2017. 62 Projektanträge wurden begutachtet und bewertet. Die 26 positiv beschiedenen Projekte werden nun mit den restlichen für 2017 für die neuen Versorgungsformen noch zur Verfügung stehenden Mitteln gefördert. Sobald die Projektnehmer die für die Auszahlungen erforderlichen Auflagen erfüllt haben, können die Fördergelder ausgezahlt werden. Dies erfolgt regulär immer zur Mitte eines Quartals über das Bundesversicherungsamt.

„Die aktuell veröffentlichten Projekte stießen bei allen im Innovationsausschuss Beteiligten – Vertreter der Kassen, der Leistungserbringer, der Ministerien einschließlich Expertenbeirat – auf breite Zustimmung, weil sie neue, überzeugende und zukunftsweisende Ansätze vorgelegt haben. Es zeigt sich deutlich, dass der Innovationsfonds bereits nach knapp zwei Jahren Laufzeit seine Rolle als Impulsgeber für die Verbesserung der Versorgung gefestigt hat“, sagte der Vorsitzende des Innovationsausschusses, Prof. Josef Hecken.

Voraussichtlich Ende November wird die Liste der geförderten Projekte zur Versorgungsforschung und zur Evaluation von Selektivverträgen, die am 2. November 2017 vom Innovationsausschuss beschlossen wurden, auf den Internetseiten des Innovationsausschusses abrufbar sein.


https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/718/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 26. November 2017, 23:54

Bundesanzeigerveröffentlichung von zwei Beschlüssen zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage V

Folgende Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 10. Oktober 2017 wurden im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Änderung Befristung Serumwerk-Augenspüllösung BSS


Beschluss

Arzneimittel / Medizinprodukte (V)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Änderung Befristung Serumwerk-Augenspüllösung BSS

Beschlussdatum: 10.10.2017
Inkrafttreten: 15.12.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 20.11.2017 B3

Beschlusstext (557,8 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (35,3 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage V: Übersicht der verordnungsfähigen Medizinprodukte
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3097/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 26. November 2017, 23:56

Folgende Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 10. Oktober 2017 wurden im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Änderung Befristung ALCON BSS


Beschluss

Arzneimittel / Medizinprodukte (V)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Änderung Befristung ALCON BSS

Beschlussdatum: 10.10.2017
Inkrafttreten: 15.12.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 20.11.2017 B3

Beschlusstext (557,8 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (35,3 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage V: Übersicht der verordnungsfähigen Medizinprodukte
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3098/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 28. November 2017, 01:00

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage XII

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Oktober 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 19. Oktober 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Tofacitinib


Beschluss

Arzneimittel / (Frühe) Nutzenbewertung nach § 35a SGB V (XII)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Tofacitinib

Beschlussdatum: 19.10.2017
Inkrafttreten: 19.10.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 21.11.2017 B1

Beschlusstext (776,6 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (377,7 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Tofacitinib
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage XII: (Frühe) Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach § 35a SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3091/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 30. November 2017, 19:06

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten von zwei Beschlüssen

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 7. November 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und trat mit Wirkung vom 22. Oktober 2017 in Kraft:
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Änderung Befristung ParkoLax®; Kinderlax® elektrolytfrei

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 17. August 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 28. November 2017 in Kraft:

Geschäfts- und Verfahrensordnung: Anpassungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und zur Klarstellung

Beschluss

Verfahrensbeschlüsse / Geschäftsordnung, Verfahrensordnung
Geschäfts- und Verfahrensordnung: Anpassungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und zur Klarstellung

Beschlussdatum: 17.08.2017
Inkrafttreten: 28.11.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 27.11.2017 B2

Beschlusstext (562,3 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (53,3 kB, PDF)
Prüfung gem. § 91 Abs. 4 S. 2 SGB V durch das BMG (92,0 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinien: Geschäftsordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses, Verfahrensordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3040/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 30. November 2017, 19:09

Pressemitteilung des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss:

Weitere Projekte zur Versorgungsforschung und zur Evaluation von Selektivverträgen veröffentlicht

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Folgende Pressemitteilung des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss vom 28. November 2017 ist ab sofort online abrufbar:

Weitere Projekte zur Versorgungsforschung und zur Evaluation von Selektivverträgen veröffentlicht

Pressemitteilung

Weitere Projekte zur Versorgungsforschung und zur Evaluation von Selektivverträgen veröffentlicht

Berlin, 28. November 2017– Nach Ablauf der verbindlichen Rückmeldefrist hat der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) am Dienstag in Berlin eine Übersicht über die 54 geförderten Projekte zu den am 20. Februar 2017 ausgeschriebenen Förderbekanntmachungen zur Versorgungsforschung und zur Evaluation von Selektivverträgen veröffentlicht. Die Liste dieser Projekte ist ab sofort auf den Internetseiten des Innovationsausschusses einsehbar.

Am 2. November 2017 fiel die Entscheidung zur Förderung von 50 Projekten aus dem themenoffenen Bereich der Versorgungsforschung und zu vier Projekten zur Evaluation von Selektivverträgen. Die positiv beschiedenen Projekte werden nun mit den für 2017 für diese Themen zur Verfügung stehenden Mitteln gefördert: 66,1 Millionen Euro für Versorgungsforschung und 3,2 Millionen Euro für die Evaluation von Selektivverträgen. Sobald die Projektnehmer die für die Auszahlungen erforderlichen Auflagen erfüllt haben, können die Fördergelder ausgezahlt werden. Dies erfolgt regulär immer zur Mitte eines Quartals über das Bundesversicherungsamt.

Seit dem 21. November ist eine Liste der mit 101,1 Millionen Euro geförderten Projekte zu neuen Versorgungsformen, die am 19. Oktober beschlossen wurden, auf den Internetseiten des Innovationsausschusses abrufbar.


https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/719/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 30. November 2017, 19:12

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten eines Beschlusses zur Geschäftsordnung

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 17. August 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 29. November 2017 in Kraft:

Geschäftsordnung: Übertragung der Sitzungsleitung des Plenums auf weitere unparteiische Mitglieder


Beschluss

Verfahrensbeschlüsse / Geschäftsordnung
Geschäftsordnung: Übertragung der Sitzungsleitung des Plenums auf weitere unparteiische Mitglieder

Beschlussdatum: 17.08.2017
Inkrafttreten: 29.11.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 28.11.2017 B3

Beschlusstext (556,9 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (51,6 kB, PDF)
Prüfung gem. § 91 Abs. 4 S. 2 SGB V durch das BMG (92,0 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Geschäftsordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3042/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

32

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:00

Ermittlung stellungnahmeberechtigter Medizinproduktehersteller:

Einsatz von aktiven Kniebewegungsschienen zur Selbstanwendung durch Patientinnen und Patienten im Rahmen der Behandlung von Rupturen des vorderen Kreuzbands – Aufforderung zur Meldung –
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

der G-BA hat vor Entscheidungen über die Richtlinien nach den §§ 135, 137c und 137e des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V) zu Methoden, deren technische Anwendung maßgeblich auf dem Einsatz eines Medizinprodukts beruht, den jeweils betroffenen Medizinprodukteherstellern (im Folgenden: Hersteller) Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Die technische Anwendung einer Methode beruht maßgeblich auf einem Medizinprodukt, wenn ohne dessen Einbeziehung (technische Anwendung) die Methode bei der jeweiligen Indikation ihr, sie von anderen Vorgehensweisen unterscheidendes, theoretisch-wissenschaftliches Konzept verlieren würde.

Hiermit sind solche Hersteller aufgefordert sich beim G-BA zu melden, die der Auffassung sind, dass Sie von Entscheidungen des G-BA zum
Einsatz von aktiven Kniebewegungsschienen zur Selbstanwendung durch Patientinnen und Patienten im Rahmen der Behandlung von Rupturen des vorderen Kreuzbands
im oben genannten Sinne betroffen sind. Der G-BA prüft dann auf der Grundlage der von Ihnen eingereichten Unterlagen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen der Stellungnahmeberechtigung vorliegen.

Hierzu sind aussagekräftige Unterlagen einzureichen. Diese umfassen Ausführungen in deutscher Sprache

zur Bezeichnung und Beschreibung des Medizinprodukts,
zur Beschreibung der Einbindung des Medizinprodukts in die Methode und,
zur Zweckbestimmung, für die das Medizinprodukt in Verkehr gebracht wurde.
Es sind außerdem

die medizinprodukterechtliche Konformitätserklärung bzw. das Konformitätszertifikatdes Medizinprodukts für das Inverkehrbringen in der Bundesrepublik Deutschland sowie
die technische Gebrauchsanweisung
beizufügen.

Die Unterlagen sind bis zum 22. Dezember 2017 der Geschäftsstelle des G-BA – nach Möglichkeit in elektronischer Form (z. B. als Word- oder PDF-Dokumente) per E-Mail – zu übermitteln. Bitte teilen Sie uns Ihre Korrespondenz-Post- und E-Mail-Adresse unter Angabe einer Kontaktperson mit.

Sofern der G-BA in der Folge feststellen wird, dass Sie von geplanten Entscheidungen des G-BA zur obengenannten Methode betroffen sind, wird Ihnen zu gegebenem Zeitpunkt Gelegenheit zur Abgabe einer Stellungnahme gegeben.

Korrespondenzadresse
Gemeinsamer Bundesausschuss
Abteilung Methodenbewertung & Veranlasste Leistungen
Postfach 12 06 06
10596 Berlin
E-Mail: kniebewegungsschienen@g-ba.de

Nachmeldungen sind zulässig. Insoweit ist zu beachten, dass bis zu der Entscheidung über die Nachmeldung die Wahrnehmung des Stellungnahmerechts nicht möglich ist.

Den vollständigen Text der Bekanntmachung finden Sie hier:

Ermittlung stellungnahmeberechtigter Medizinproduktehersteller: Einsatz von aktiven Kniebewegungsschienen zur Selbstanwendung durch Patientinnen und Patienten im Rahmen der Behandlung von Rupturen des vorderen Kreuzbands – Aufforderung zur Meldung –


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3118/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

33

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:03

Bekanntmachung eines Beratungsthemas zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage II

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 7. November 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage II: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Ergänzung und Aktualisierung


Beratungsthema

Arzneimittel / Lifestyle-Arzneimittel (II)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage II: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Ergänzung und Aktualisierung

Beschlussdatum: 07.11.2017
Inkrafttreten: mit Beschlussdatum
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 30.11.2017 B1

Beschlusstext (33,2 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (48,8 kB, PDF)
Bekanntmachung des Stellungnahmeverfahrens im Bundesanzeiger (560,3 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage II: Verordnungsausschluss von Arzneimitteln zur Erhöhung der Lebensqualität gemäß § 34 Abs. 1 Satz 7 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beratungsthemen/3122/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

34

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:07

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 17. November 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Veröffentlichung der Ergebnisse der Jahresrechnung 2016 des Gemeinsamen Bundesausschusses einschließlich des Innovationsausschusses


Beschluss

Verfahrensbeschlüsse / Sonstiges
Veröffentlichung der Ergebnisse der Jahresrechnung 2016 des Gemeinsamen Bundesausschusses einschließlich des Innovationsausschusses

Beschlussdatum: 17.11.2017
Inkrafttreten: mit Beschlussdatum
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 30.11.2017 B2

Beschlusstext (586,1 kB, PDF)


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3155/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 5. Dezember 2017, 23:10

Tagesordnung der öffentlichen Sitzung des Plenums am 21. Dezember 2017

Die Sitzung am 21. Dezember 2017 können Sie ab sofort unter folgendem Link einsehen:


.
https://sitzungsanmeldung.g-ba.de/downlo…cher%20Teil.pdf


.
Bitte achten Sie auf eventuelle Aktualisierungen der Tagesordnung bis zur kommenden Sitzung
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 5. Dezember 2017, 23:13

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zu einer Beratung gemäß § 137h Absatz 6 SGB V

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 17. November 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Beratung gemäß § 137h Absatz 6 SGB V: Koronare Lithoplastie bei koronarer Herzkrankheit


Beschluss

Methodenbewertung (und zugehörige Qualitätssicherung) / Methoden mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse
Beratung gemäß § 137h Absatz 6 SGB V: Koronare Lithoplastie bei koronarer Herzkrankheit

Beschlussdatum: 17.11.2017
Inkrafttreten: mit Beschlussdatum
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 01.12.2017 B1

Beschlusstext (556,2 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (87,0 kB, PDF)
Zusammenfassende Dokumentation (8,4 MB, PDF)

Weiterführende Informationen

Verfahren nach § 137h SGB V: Koronare Lithoplastie bei koronarer Herzkrankheit
Zuständig: Unterausschuss Methodenbewertung


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3130/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

37

Freitag, 8. Dezember 2017, 00:31

Bekanntmachung eines Beratungsthemas zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage IX und X

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 7. November 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX und X: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Aktualisierung der Vergleichsgrößen für Kombinationen von Beta-Rezeptorenblockern mit Calciumkanalblockern, Gruppe 1, in Stufe 3

Beratungsthema

Arzneimittel / Bildung Festbetragsgruppen (IX), Vergleichsgrößen (X)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX und X: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Aktualisierung der Vergleichsgrößen für Kombinationen von Beta-Rezeptorenblockern mit Calciumkanalblockern, Gruppe 1, in Stufe 3

Beschlussdatum: 07.11.2017
Inkrafttreten: mit Beschlussdatum
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 04.12.2017 B2

Beschlusstext (35,3 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (781,6 kB, PDF)
Bekanntmachung des Stellungnahmeverfahrens im Bundesanzeiger (561,0 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlagen: Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung gemäß § 35 SGB V, Anlage X: Aktualisierung von Vergleichsgrößen
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beratungsthemen/3121/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

38

Freitag, 8. Dezember 2017, 00:33

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage XII

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 17. November 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 17. November 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/ Anlage XII: Pembrolizumab (neues Anwendungsgebiet: Hodgkin-Lymphom)

Beschluss

Arzneimittel / (Frühe) Nutzenbewertung nach § 35a SGB V (XII)
Arzneimittel-Richtlinie/ Anlage XII: Pembrolizumab (neues Anwendungsgebiet: Hodgkin-Lymphom)

Beschlussdatum: 17.11.2017
Inkrafttreten: 17.11.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 05.12.2017 B1

Beschlusstext (569,8 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (99,0 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Pembrolizumab (neues Anwendungsgebiet: Hodgin-Lymphom)
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage XII: (Frühe) Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach § 35a SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3127/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

39

Montag, 11. Dezember 2017, 00:17

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage XII

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 17. November 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 17. November 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/ Anlage XII: Pembrolizumab (neues Anwendungsgebiet: Hodgkin-Lymphom)


Beschluss

Arzneimittel / (Frühe) Nutzenbewertung nach § 35a SGB V (XII)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Pembrolizumab (neues Anwendungsgebiet: Hodgkin-Lymphom)

Beschlussdatum: 17.11.2017
Inkrafttreten: 17.11.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 05.12.2017 B1

Beschlusstext (569,8 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (99,0 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Pembrolizumab (neues Anwendungsgebiet: Hodgin-Lymphom)
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage XII: (Frühe) Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach § 35a SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3127/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 603

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

40

Montag, 11. Dezember 2017, 00:19

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage XII

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Oktober 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 19. Oktober 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Osimertinib (Ablauf der Befristung)


Beschluss

Arzneimittel / (Frühe) Nutzenbewertung nach § 35a SGB V (XII)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Osimertinib (Ablauf der Befristung)

Beschlussdatum: 19.10.2017
Inkrafttreten: 19.10.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 07.12.2017 B5

Beschlusstext (668,5 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (225,7 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Osimertinib (Neubewertung nach Fristablauf)
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage XII: (Frühe) Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach § 35a SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/3092/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Counter:

Hits heute: 6 461Hits gestern: 46 713Hits gesamt: 24 649 587
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 10 159,03