Sie sind nicht angemeldet.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 933

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Oktober 2009, 15:16

Heilung unerwünscht

Könnte interessant werden :-)

Heilung unerwünscht - 19.10.2009 21:00 - ARD

Wenn Markt vor Moral steht

Eine Dokumentation erzählt die unglaubliche und schier unendliche Geschichte eines 'unerwünschten' Heilmittels.

Egal, ob es um die Entwicklung umweltfreundlicher Technologien oder um nachhaltige Energiegewinnung geht: Wo die Marktgesetze regieren, hat die Moral allem Anschein nach einen schweren Stand.

http://www.monstersandcritics.de/artikel…20092100ARD
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Tina*

Meister

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: rhein-main

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Oktober 2009, 11:53

Mist, ich wollte es sehen und habe es vergessen... War es wenigstens interessant?

Geht es Euch übrigens auch so, dass Ihr durch den ganzen Kampf langsam aber sicher das Vertrauen in Ärzte und das System verliert? Mir ist das letztens aufgefallen, dass ich eigentlich keinen Arzt mehr wirklich für voll nehmen kann, ich komme mir an allen Ecken und Enden veräppelt vor. Und ständig muss ich mich bei meiner KK für irgendwas rechtfertigen. So wie sich die Beschreibung zu der Doku liest, scheint diese meiner Meinung in die Karten zu spielen... Traurig, oder?
Liebe Grüße, Tina*

1. Lipo am 07.05.2010 OS innen

Hattie

Profi

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Großraum Berlin

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:12

Hallo :)

Ich fand diesen Bericht sehr interessant und hatte ihn auch bewußt ausgewählt. Er handelte von einem "Erfinder" (Arzt) einer gut wirksamen Salbe gegen Neurodermitis. Diese Salbe ist ein sehr kostengünstiges Medikament und besteht in der Hauptsache aus Avocadoöl und Vitamin B12.

Durch mehrere Studien wurde bewiesen, daß das Präperat tatsächlich hilft, eine sehr deutliche Milderung der Syntome bewirkt. Während des Berichtes kamen ebenfalls Ärzte und Betroffene zu Wort, die diese Wirkweise bestätigen konnten. Besonders interessant sind die wohl nicht vorhandenen Nebenwirkungen und dadurch natürlich auch die Zulassung des Präparates für Kleinkinder.

Dieser Arzt hatte alle erforderlichen Patente und Studien, um das Präperat auf den Markt zu bringen, leider jedoch nicht die erforderlichen finanziellen Mittel. Daher verhandelte er mit sämtlichen großen Pharmakonzernen, welche sehr interessiert waren.

Price Waterhouse hat den Wert der Patente auf über 900 Mio. geschätz.

Damit die Salbe auch tatsächlich den Kranken helfen kann, bestand der Doc bei den Verhandlungen jeweils auf Produkteinführung. Genau daran sind jedoch die Geschäftsbeziehungen gescheitert. Die großen Konzerne haben kein Interesse, ein Präparat zu vertreiben, was wirklich hilft und das Folgegeschäft entsprechend einschränkt.

...

Der Bericht schien insgesamt sehr seriös und ich frage mich nun, in wie weit helfen die anderen Medikamente, die wir alle mehr oder weniger einnehmen??

elfie

Meister

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: 52xxx

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Oktober 2009, 16:13

Zitat

Original von Hattie
Der Bericht schien insgesamt sehr seriös und ich frage mich nun, in wie weit helfen die anderen Medikamente, die wir alle mehr oder weniger einnehmen??


es gibt im hashimoto forum einige, die gute erfahrung gemacht haben mit schilddruesenhormonen aus schweineschilddruese.
das schwein ist dem menschen genetisch viel aehnlicher als man oft vermutet und in den laendern, wo schwein verzehrt wird, fallen die schilddruesen mehr oder weniger als abfall an.
bevor die pharma-industrie in der lage war billig synthetisch wirkende SD hormone zu produzieren war es normal, mit praeparaten aus schweine-SD zu ersetzen (ebenso wie das insulin fuer diabetiker).

schweine-SD als natuerliches praeparat ist nicht patentierbar, d.h. es kann kein riesengewinn damit gemacht werden. in deutschland wird es deswegen weder hergestellt noch vertrieben. man muss es umstaendlich importieren aus laendern, in denen die pharmalobby noch nicht den grossen einfluss hatte, das zu verdraengen.
z.b. haben sie es vor ca. 10 jahren in Belgien geschafft, u.a. das amerikanische schweinehormon mit einem importverbot zu belegen mit der begruendung, sich damit besser vor BSE schuetzen zu koennen...

Anja1979

Fortgeschrittener

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 4. März 2009

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Oktober 2009, 23:29

Interessant auch hierzu die Seite www.wissenschaft-unzensiert.de

Klar weiß man nie was so dran ist an diesen "Heilmethoden".... aber ich kann mir gut vorstellen, das Pharmaindustrie und Co sehr daran gelegen ist, billige Medizin zu " unterdrücken" und dazu auch ihre Wege findet... überlegt mal was da so alles dran hängt... Ärzte, Apotheken, Fernsehen... schon mal drauf geachtet wieviel Medikamentenwerbung so abläuft...

In diesem Zusammenhang hat mir mein Physiothearpeut auch von MMS erzählt- quasi ein Heimittel gegen alles, günstig selbst herzustellen ?! Keinen Plan was dran ist, war erst total ungläubig, aber je mehr ich lese... naja ?(... könnt ihr ja mal googeln...und euch selbst ne Meinung bilden. aber wenn das echt stimmt, dann wird man als Verbraucher und Staatsbürger echt nur verarscht!

Mein Physiotherapeut versucht sich gerad im Selbstversuch mit dem MMS Zeug und ich erwarte seinen Bericht!

Schönen Gruß

Hattie

Profi

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Großraum Berlin

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Oktober 2009, 23:35

Auch nicht schlecht!!

Insbesondere die Thematik "Schilddrüse" interessiert mich auch, denn ich leide an einer Unterfunktion. Habe jetzt gehört und im www nachgelesen, daß die Hormone (wie z. B. L-Thyroxin) bei relativ vielen Patienten eine Gewichtssteigerung verursacht hat. Das fand ich ja erst mal sehr seltsam, denn ich dachte immer, mit SD-Tabletten würde alles "besser". DAS würde aber so einiges erklären. Naja, das Thema Nebenwirkungen füllt ja schließlich auch ganze Foren.


Ich weiß aus zuverlässiger bzw. persönlich bekannter Quelle, daß man bei einem großen deutschen Pharmaunternehmen Direktoren unter Druck setzt, Mediakmente einzufühlen, die Krebs erzeugen. Ein Direktor hat sich daraufhin das Leben genommen, weil er dies nicht unterstützen wollte und keinen anderen Ausweg wußte.

elfie

Meister

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: 52xxx

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 23:04

RE: Heilung unerwünscht

wird wiederholt freitag 23.10 22:00 und samstag 24.10 10:00 auf phoenix und samstag 24.10 17:03. auf einsextra.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 933

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 00:33

RE: Heilung unerwünscht

Vielleicht doch noch eine Wendung?


Reaktion auf TV-Bericht
Verschmähte Neurodermitis-Creme kommt auf deutschen Markt

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mediz…0.html#ref=nldt
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Hattie

Profi

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Großraum Berlin

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 13:30

Liest sich sehr gut! Da zeigt sich doch mal wieder, daß man ALLE Möglichkeiten ausschöpfen sollte und welche Wirkung die Presse bzw. die öffentliche Meinung ausmacht.

Counter:

Hits heute: 19 591Hits gestern: 44 380Hits gesamt: 38 394 578
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 14 153,55